Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/v138608/sqldaten.php on line 16
Rinderlansinn.de

AGB-Rinder-LAN-sinn Barkenberg


§ 1 Allgemeine Bestimmungen

a) Die Veranstaltung der Lan-Parties dient einem gemeinnützigen Zweck und ist nicht gewinnorientiert. Die Erhebung von Teilnehmerbeiträgen dient der Kostendeckung und des Ausbaus des Netzwerkes, damit mehr Netzwerksessionbegeisterte teilnehmen können

b) Geldliche Überschüsse aus der Veranstaltung kommen der Vorbereitung, Organisation und Durchführung weiterer und ähnlicher Veranstaltungen zu Gute. Angeschafft werden beispielsweise Kabel, Hub´s / Switches, etc.

c) Mit der Erbringung des Teilnahmebetrages werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert.





§ 2 Voraussetzungen zur Teilnahme

a) Jeder Teilnehmer muss das Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben. Da die Teilnehmer unter 18 Jahren dem Jugendschutz unterliegen, wird die pädagogische Betreuung durch das Team des TOT St.Barbara gewährleistet. Aufgrund des Mindestalters von 16 Jahren ist das Spielen und Mitbringen von indizierten Titeln selbstverständlich verboten.

b) Das Orgateam und das Team behalten sich besondere Regelungen für alle zwischen 16 und 18 Jahren offen, sprich evtl. Ruhezeiten, Spielekontrolle, Reaktion auf veränderte gesetzliche Lage (z.B. neues Jugendschutzgesetz) !!!

c) Bei Anmeldungen von Minderjährigen, muss eine Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten vorgelegt werden.

d) Jeder Teilnehmer kann sich am Einlass zur Veranstaltung mit einem gültigen, amtlichen Lichtbildausweis ausweisen und sein Alter belegen. Andere Ausweise (Ausnahme Führerschein), wie zum Beispiel Schülerausweise usw., welche nicht fälschungssicher sind, werden nicht akzeptiert.

e) Bei vorsätzlich falschen Angaben in der Anmeldung, dem Nichtmitbringen eines Personalausweises, offensichtlichen Täuschungsversuchen, was Einverständniserklärungen von Erziehungsberechtigten angeht, wird die Teilnahme an der LAN-Party untersagt und der jeweilige Teilnehmerbeitrag nicht erstattet!

f) Jeder Telnehmer bringt seinen eigenen Rechner, Monitor, Tastatur, Maus, evtl. Joystick eine Netzwerkkarte und Netzwerkkabel selbst mit. Der Veranstalter verpflichtet sich seinerseits zeitgerecht darüber zu informieren, welche Hard- bzw. Software zur Teilnahme erforderlich sind.

g) Jeder Teilnehmer ist für die Betriebsbereitschaft seiner Geräte selbst verantwortlich.

h) Den Anweisungen des Orgateams bezüglich der Inbetriebnahme des persönlichen Rechners ist Folge zu leisten.

i) Jeder Teilnehmer erkennt sonstige separat angekündigte Bestimmungen zur Veranstaltung an und akzeptiert diese.





§ 3 Bestimmungen während der Veranstaltung

a) Jeder Teilnehmer verpflichtet sich die allgemeinen guten Sitten anzuerkennen und gegen diese nicht zu verstoßen. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor zu jeder Zeit einen Teilnehmer aus gutem Grund auszuschließen.

b) Jeder Teilnehmer verpflichtet sich keine gesetzeswidrigen Aktivitäten während der Veranstaltungen zu starten!!! Besonders hervorzuheben sind hier: Software Piraterie, Verbreitung verbotener Datenbestände, Beeinträchtigung oder Beschädigung fremder Datenanlagen.

c) Jeder Teilnehmer ist für die Datenbestände auf seinem Rechner selbst verantwortlich. Dies gilt besonders für die EULAs und andere Lizenzvereinbarungen! Der Veranstalter übernimmt hierfür weder Verantwortung noch Haftung. Kontrollen werden dennoch stichprobenartig durchgeführt! Der Veranstalter übernimmt hierfür weder Verantwortung noch Haftung, da effektive Kontrolle praktisch nicht durchführbar ist.

d) Es gilt während der Veranstaltung allgemeines Rauch- und Alkoholverbot. Dies kann jedoch in besonders gekennzeichneten Bereichen vom Veranstalter aufgehoben/ abgeändert werden.

e) Die Emission von störenden Geräuschen, z.B. von Lautsprechern oder Subwoofern ist nur aufgrund einer Genehmigung der Veranstalter erlaubt. Ansonsten gilt allgemeine Kopfhörerpflicht.

f) Den Teilnehmern ist untersagt den Betrieb der Veranstaltung mutwillig zu stören. Dies gilt besonders für den Betrieb des Computernetzwerkes.

g) Jeder Teilnehmer ist für den Schutz und die Sicherheit seines Eigentums selbst verantwortlich. Bei Bedarf wird allerdings auch ein sicherer Aufbewahrungsort zur Verfügung gestellt (abgeschlossener Raum).

h) Der Veranstalter verpflichtet sich zur Verfügungstellung des Computernetzwerkes, des Sitzplatzes und und der Stromversorgung.

i) Der Veranstalter verpflichtet sich etwaige technische Störungen raschest möglich und nach bestem Vermögen zu beheben. Betriebsgarantien sind ausgeschlossen.

j) Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer, die bewusst Schädliche Software nutzen oder "Hacking" betreiben und damit evtl. auch PC´s beschädigen, von der Veranstaltung zu auszuschließen.

k) Das kopieren von Daten über das Netzwerk ist untersagt. Wir möchten so eine starke Belastung bzw. Überlastung des Netzwerkes zu verhindern. Nichteinhaltung kann zum Verweis von der LAN-Party führen. Der Teilnehmer verpflichtet sich hiermit seine Daten nicht freizugeben, damit kopieren erst gar nicht ermöglicht wird. Nichteinhaltung kann ebenfalls zum Verweis von der Veranstaltung führen.

l) Bei Tunieren ist die vom Veranstalter vorgegebene Softwareversion zu benutzen. Viele Versionen diverser Updates liegen kostenlos bei uns vor und können von unserem Intranetserver heruntergeladen werden. Informationen darüber liegen am Infostand aus oder können bei den Veranstaltern eingeholt werden.

m) Der Betieb von "Cheatprogrammen", welche dem Spieler einen ungerechtfertigten Vorteil verschaffen sind generell streng Verboten und werden mit einem Ausschluss der laufenden Veranstaltung geahndet.

§ 4 Bestimmungen zum Abschluß der Veranstaltung

a) Jeder Teilnehmer verpflichtet sich persönliche Gegenstände nach der Veranstaltung von seinem Sitzplatz zu entfernen (Hardware, Müll). Mülltrennung ist obligatorisch! Vermüllung der Location und der Umgebung führen direkt zu einer Verwarnung und im Wiederholungsfalle zum Ausschluss von der Party.

b) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden an Hard-, Software, Datenverlust und was es sonst noch so in dieser Richtung gibt.

c) Jeder Teilnehmer haftet unmittelbar, im Zweifelsfalle zumindest mittelbar, für ihm zuzuordnende Schäden jeglicher Art.





§ 5 Salvatorische Klausel

a) Sollte eine der Bestimmungen rechtsunwirksam sein, so wird diese sinngemäß durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt. Die Rechtswirksamkeit der anderen Bestimmungen wird hierdurch nicht berührt.


03.12.2009 Claas Schneider, Rinderlansinn.de

Angemeldet:
9
Bezahlt:
6
Limit:
35
User Online:
1
Besucher:
1535
Heute:
4
Heute ist Montag, der 21.05.2018

Letzter Kontocheck:
13.04.2014 13:00:00

Nächste LAN:
13.05.2017
Checkliste



copyright (c) Rinderlansinn
Design und Code © Claas Schneider 2003